Logo

Der Name der "Abu-Bakr"-Moschee wurde geändert

29.07.2022 13:39 80 Rezension
IMG

Die „Abu-Bakr“-Moschee in der Ulvi-Bunyadzade-Straße im Bezirk Narimanov in Baku wird restauriert und verstärkt.

Tehsil.biz informiert mit Verweis auf "Report", dass die im vergangenen Jahr begonnenen Restaurierungs- und Verstärkungsarbeiten der Moschee derzeit fortgesetzt werden.

So hat die „Baku City-based Construction and Repair“ LLC, die zur Exekutivbehörde der Stadt Baku gehört, eine neue Ausschreibung für die Erstellung von Projektschätzungsdokumenten für Restaurierungs- und Verstärkungsarbeiten angekündigt.

Gemäß der Ausschreibung wird als Fortsetzung der derzeit durchgeführten Arbeiten im Gotteshaus mit Restaurierungs- und Verstärkungsarbeiten begonnen. Nach Abschluss aller Arbeiten wird die Moschee unter dem Namen „Freitagsmoschee“ firmieren. Wann die Verfahren abgeschlossen werden, ist noch nicht bekannt.

Es sei darauf hingewiesen, dass im vergangenen Jahr ein Kaufvertrag im Wert von 2.881.728.000 Manat für die Restaurierung und Verstärkung der Moschee unterzeichnet wurde. Die für diese Summe durchgeführten Arbeiten stehen den Angaben zufolge kurz vor dem Abschluss.

Neuigkeiten