Logo

Die Person, die in der Schule starb, war ein Angestellter von Azerishig

12.01.2022 11:28 97 Rezension
IMG

Ein 24-jähriger Mann starb an den Folgen eines Stromschlags.

Der Vorfall ereignete sich in der Soltan Umbayev Secondary School Nr. 2, berichtet Tehsil.biz .

So wurde ein junger Mann namens Khayal Sharifov beim Wechseln eines defekten Zählers in einer Bildungseinrichtung durch einen Stromschlag getötet.

Es laufen Ermittlungen zum Tod eines Bewohners des Dorfes Garagoyunlu.

Die Staatsanwaltschaft des Bezirks Agsu gab eine Erklärung zu dem Vorfall ab.

Es wurde festgestellt, dass ein Bewohner der Region Agsu, Khayal Sharifov, geboren 1988, der als Zählerinstallateur in der regionalen Elektrizitätsversorgungs- und Verkaufsabteilung von Azerishig OJSC in Zentral-Aran arbeitete, an den Folgen eines Stromschlags starb.

Es wurde ein Strafverfahren gemäß Artikel 314 Absatz 2 des Strafgesetzbuches eingeleitet (Fahrlässigkeit, Fahrlässigkeit mit Todesfolge des Opfers oder andere schwerwiegende Folgen).

Die Ermittlungen dauern an.

Neuigkeiten