Logo

Schüler, die in Baku keine 50 Manats bezahlten, durften nicht am Unterricht teilnehmen - UNTERSUCHUNG BEGINNT

07.10.2021 13:49 31 Rezension
IMG

Es wurde eine Klage eingereicht, um 50 Manat von Studenten des Technisch-Humanitären Lyzeums in der Hauptstadt zu sammeln.

Laut Tehsil.biz wurden die Informationen in sozialen Netzwerken geteilt.

Laut Eltern warnte die Schulleiterin Kamala Mirzoyeva, dass ein Schüler, der nicht 50 Manat pro Monat mitbringt, nicht zur Schule gehen darf.

Für welchen Zweck das Geld gesammelt wurde, ist nicht bekannt.

Als Antwort auf die Anfrage von oxu.az teilte das Bildungsministerium der Stadt Baku mit, dass im technisch-humanitären Lyzeum eine entsprechende Untersuchung im Gange sei:

"Zusätzliche Informationen zu den Ergebnissen der Untersuchung werden der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt."

„Angemessene Maßnahmen im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben gegen Fälle, die nicht der Tätigkeit der Schule und der Lehrkräfte entsprechen, stehen immer im Mittelpunkt“, so das Dezernat.

Neuigkeiten