Logo

Es wurde ein Treffen mit den Studenten abgehalten, die das Stipendienprogramm von NRYTN . gewonnen haben

02.10.2021 13:23 62 Rezension
IMG

Es fand ein Treffen mit den Studenten statt, die das vom Ministerium für Verkehr, Kommunikation und Hochtechnologien (NRYTN) ausgeschriebene Stipendienprogramm gewonnen haben.

Laut Tehsil.biz nahmen Farid Ahmadov, Berater des Ministers für Verkehr, Kommunikation und Hochtechnologien, Gachay Mirzayev, Manager von Microsoft Aserbaidschan, Vertreter anderer im Land tätiger Technologieunternehmen sowie Whelp und Sumaks an der Veranstaltung teil . , Schüler, Studenten und deren Eltern nahmen teil.

Farid Ahmadov gratulierte Eltern und Schülern und informierte ausführlich über das Stipendienprogramm. Er sagte, dass die Organisation und Umsetzung der digitalen Transformation im Land, die Bildung eines Innovationsökosystems zu den Hauptaufgaben von NRYTN gehören. Außerdem ist es eines der Hauptziele des Ministeriums, Aserbaidschan in naher Zukunft zu einem Technologie-Dienstleistungszentrum zu machen und den Anteil der aus dem Land exportierten IKT-Produkte am BIP zu erhöhen. Der Berater des Ministers betonte, dass die Umsetzung der Aufgaben die Einbeziehung hochqualifizierten Personals in diese Arbeit erfordert. „Aufgrund der digitalen Transformation ist es notwendig, Fachkräfte mit neuen Fähigkeiten und Fertigkeiten für den Arbeitsmarkt auszubilden. Wir hoffen, dass das Stipendienprogramm diesem Prozess ernsthafte Impulse gibt. Im ersten Monat nach seiner Ankündigung wurden mehr als 5.000 Bewerbungen für das Stipendienprogramm registriert “, sagte Farid Ahmadov und stellte fest, dass voraussichtlich etwa 500 Absolventen die erste Ausgabe des Projekts abschließen werden.

Gachay Mirzayev, Manager von Microsoft Aserbaidschan, sagte, der Privatsektor habe kürzlich die Initiativen gelobt, die Innovation und digitale Transformation im Land fördern. Er wies darauf hin, dass die Entwicklung von innovativ denkendem, hochqualifiziertem Personal im Land direkt die Grundlage für die Entwicklung des Privatsektors schaffen wird.

Der Vertreter von Whelp, einem der Partner des Projekts, Jamil Agasi, sprach über die Ausbildungsbereiche, die innerhalb des Programms organisiert werden sollen. Er sagte, dass das Programm Kenntnisse und Fähigkeiten in relevanten Bereichen der Informationstechnologie (Cloud-Lösungen, Cloud-Administration, Big Data, Cybersicherheit, Automatisierung, Elektronik, verschiedene Programmiersprachen, UI / UX-Design usw.) vermitteln wird.

Anschließend gab es eine Präsentation über das Stipendienprogramm für Schüler und Studenten sowie deren Eltern.

Anzumerken ist, dass bei Code and More bereits Kurse zu Automatisierung, Elektronik, Kinderelektronik und Cloud-Administration begonnen haben. Code Academy, Israel-Aserbaidschan Training Center, Tech Academy und ICT LAB nehmen weiterhin Studenten für das Programm auf.

Es sei darauf hingewiesen, dass im Rahmen des Projekts zusätzlich zu den IT-Fachkenntnissen Inkubations- und Beschleunigungsprogramme für technologisches Unternehmertum organisiert werden, die zur Bildung unternehmerischer Fähigkeiten beitragen. Eine Besonderheit des Projekts ist die Umsetzung dieser Programme im Rahmen einer Public-Private-Partnership unter Beteiligung von Hochschulen und Startups.

Apa

Neuigkeiten