Logo

Das erste ICESCO-Seminar zum Thema "Grundlagen des Geräte-Engineerings und des Reverse Engineering" endete an der BSU

08.10.2021 09:02 31 Rezension
IMG

An der Baku State University (BSU) fand heute die Abschlusszeremonie des ersten ICESCO-Seminars zum Thema "Fundamentals of Device Engineering and Reverse Engineering" statt.

Bei der Abschlussfeier sprach der Direktor des Zentrums für wissenschaftliche Aktivitäten und Innovationen der BSU Mais Suleymanov über die Bedeutung des Seminars und sprach ausführlich über die Aktivitäten der Studierenden im ersten Seminar. Er betonte die Rolle des Seminars, den Studierenden das notwendige Wissen auf dem sich rasant entwickelnden Gebiet der Geräteentwicklung zu vermitteln.

Anschließend sprachen die Vertreter der am Seminar teilnehmenden Teams von BSU, AzTU, BMU und ADNSU und teilten ihre Eindrücke zum Seminar mit.

Auf der Veranstaltung wurden den Seminarteilnehmern und aktiven „BSU-Freiwilligen“ Urkunden überreicht.

Teilnehmer, die sich durch die während des Seminars entwickelten Geräte hervorgetan haben, wurden vom Organisationskomitee ausgezeichnet. Kanan Hasanov, Master im zweiten Jahr der Fakultät für Physik der BSU, wurde mit dem dritten Platz ausgezeichnet, Imamrza Guluzadeh, Studentin im vierten Jahr der Fakultät für Informationstechnologien und Management der ADNSU, wurde mit dem zweiten Platz ausgezeichnet, und Ayten Mammadova, a Student im dritten Studienjahr der BSU SABAH-Gruppen, wurde mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Die Gewinner wurden mit wertvollen Geschenken ausgezeichnet.

Bei der Abschlussfeier gratulierte BSU-Rektor Elchin Babayev den Seminarteilnehmern und Trainern zum erfolgreichen Seminar und dankte ICESCO für die Unterstützung dieses Projekts. Bei dem Seminar, das modernen Standards für junge Ingenieure entspricht, zeigte er sich zuversichtlich, dass sie die technischen Grundkenntnisse des Ingenieurwesens und des Reverse Engineering sowie die praktischen Fähigkeiten im Ingenieurwesen beherrschen. Er bedankte sich bei den Trainern und betonte, dass der Workshop dazu gedacht sei, den Schülern zu helfen, ihre technischen Fähigkeiten zu vertiefen.

Rektor E. Babayev wies auf die erfolgreiche Teamarbeit von AzTU-, BMU- und ADNSU-Studierenden gemeinsam mit BSU-Studierenden hin und stellte fest, dass die Türen der BSU auch für Studierende anderer Hochschulen offen stehen und zur Teilnahme an den Kreisen des Zentrums eingeladen sind.

Er wünschte dem Organisationskomitee des ersten ICESCO-Seminars zum Thema "Grundlagen des Geräte-Engineerings und des Reverse Engineering" und den Mitarbeitern der BSU viel Erfolg.

Den Abschluss der Abschlussfeier bildete ein Konzertprogramm des Kultur- und Kreativzentrums der BSU.

Es sei darauf hingewiesen, dass der Zweck des Seminars, das am 4.-7. Oktober an der BSU auf Initiative von ICESCO und unter enger Beteiligung des Kulturministeriums der Republik Aserbaidschan und der Nationalen Kommission der Republik Aserbaidschan über ICESCO abgehalten wurde, Grundideen zum Instrumentenbau und Reverse Engineering zu präsentieren war die Information der Teilnehmer über die Datenerfassung und -verarbeitung. Die Seminarteilnehmer lernten die Hauptkomponenten des Gerätedesigns kennen und lernten, Signale von Sensoren zu empfangen und über Mikrocontroller zu steuern. Am Ende der Schulung lernen die Teilnehmer Temperaturregler, elektrische Messsysteme etc. Erfahrung im Umgang mit einfachen Geräten. Das Seminar wurde von Studierenden der BSU, AzTU, BMU und ADNSU besucht.

Neuigkeiten